Sissa Cup 2015

Sissa Cup 2015

Rund 30 Teams in 7 Kategorien bestritten Ende August 2015 auf der Sportanlage Tannenbrunn die 52. Auflage des Sissa Cups. Das spannende Finale in der Kategorie 1./2. Liga der Herren wurde von Handball Emmen gewonnen. Die Sissacher Damen konnten ihren Vorjahressieg verteidigen.

Der Gastgeber, der TV Sissach Handball, stand mit 6 Teams im Einsatz, wobei insbesondere die Damen glänzten und ihren Vorjahressieg in der Kategorie 2./3. Liga wiederholen konnten. Weniger erfolgreich waren die Herren Mannschaften. Das Herren 1 klassierte sich in der Kategorie 2./3. Liga auf dem vierten, das Herren 2 in der Kategorie 3./4. Liga immerhin auf dem dritten Schlussrang. Gewonnen wurde das Turnier in der Kategorie 2./3. Liga vom SG Handball Seetal und in der Kategorie 3./4. Liga von der Handballgruppe Ostermundigen. Die SG Sissach/Liestal, eigentlich eine U19-Mannschaft, spielte bei den Herren in der Kategorie 3./4. Liga mit und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln.

Aus Platzgründen nicht in der Halle spielten die U17/U19-Juniorinnen. Dieses Turnier fand auf dem Tartanplatz statt, was bei diesem heissen Wetter nicht nur angenehm war. Dennoch konnten sich die Sissacher U19-Juniorinnen den guten dritten Platz sichern. Bei den U15-Junioren stand eine ganz junge Sissacher Mannschaft auf dem Tartanplatz, welche gegen zum Teil deutlich erfahrenere Teams einen guten Eindruck hinterliess. Das lässt für die Zukunft hoffen. Gewonnen hat bei den Juniorinnen der PSG Lyss und bei den Junioren der TV Pratteln NS.

Der Final am Sonntag in der Kategorie Herren 1./2. Liga, zwischen Dietikon-Urdorf und Handball Emmen war denkbar spannend. Nach der regulären Spielzeit stand es 14:14 unentschieden. Es wurde ein 7m-Werfen notwendig, wobei beide Teams ihre drei ersten Penaltys nicht im Tor unterbringen konnten. Die zwei folgenden 7m-Würfe konnten beide Mannschaften verwerten. Nach einem weiteren Fehlschuss von Dietikon-Urdorf, traf Emmen und konnte somit den Final für sich entscheiden.

Erfreulich war an der 52. Ausgabe des Sissa Cups neben dem tollen Wetter auch, dass Teams aus der ganzen Schweiz den Weg nach Sissach gefunden haben, insbesondere die Teilnahme von Teams aus der Romandie (namentlich HBC Sullens-Boussens, HBC La Chaux-de-Fonds und HBC Neuchâtel) waren eine Bereicherung für das Turnier.

 

Herren 1./2. Liga
Handball Emmen

Herren 2./3. Liga
SG Handball Seetal

Herren 3./4. Liga
HGO

Damen 2./3. Liga
TV Sissach Handball

Juniorinnen U17/U19
PSG Lyss

Junioren U15
TV Pratteln NS

 

Kommentare sind geschlossen